Reinhard Michl:
Bilder BUCH Leben – Skizzen, Zeichnungen und Bilder aus 30 Jahren

München: dtv 2008

www.dtv.de

ISBN 978-3-423-34508-8
160 Seiten * 15,00 € * ab 12 Jahre

 

 

 

 

Ein Werkstattbericht in drei Zeitabschnitten: Reinhard Michl stellt einige Ausschnitte aus seinen Skizzenbüchern zur Verfügung. Wunderbar, wie fast selbstverständlich sich die Striche zu Bildern fügen, Menschen entstehen, Figuren, Typen, Tiere. Von nun an wird man hinter seinen fertigen Bildern immer diese Entwürfe und Skizzen sehen.

Zeichenlust

„Pures Zeichnen und … freies Malen“ nennt Reinhard Michl selbst im Anhang das, was er auch „Eigentliches“ nennt. Bis er dahin kommt, vergehen diverse Lebensabschnitte mit unterschiedlichen Ausbildungen und Reisen. Dann aber, mit der Illustration zu Josef Guggenmos’ „Das Knie aus der Wand“ 1975 und erst Recht 1981 mit dem „Findefuchs“ (Text Irina Korschunow) gelingt der Durchbruch. Kurz zuvor wünscht sich Michael Ende eine Neuillustration seiner Jim-Knopf-Bände durch Michl. Er darf das tun, was er sowieso ununterbrochen macht: Pures Zeichnen. Und leben kann er auch davon.

 

Das Buch ist voll von Skizzen aus allen Bereichen des Lebens. In der Tat muss es so sein, dass Michl das Haus ohne Skizzenblock und Stift nicht verlässt. Eindrücke von Reisen, gestaltete Briefumschläge, irische Musiker festgehalten beim Spiel als wäre es eine Kamera, Portraits von Michael Ende und den Biermösl Blosn. Daneben ausgearbeitete Bilder, Zitate aus den Büchern oder zu kurzen Gedichte oder Aphorismen von Robert Gernhard bis Werner Finck und Heinrich Heine.

 

Ganz anders, und den meisten Betrachtern wohl bisher auch unbekannt, sind immer wieder „freie“ Bilder eingestreut, Farbimpressionen oder – wahrscheinlich im Nachhinein – Konkretisierungen aus der Farbe heraus gestaltet, angedeutet. Da verläuft die Farbe, wird übergemalt, gewischt, dass es eine wahre Freude ist und so im Gegensatz zu den ausgesprochen penibel und sorgfältig gestalteten Tierbildern ist, wo jedes Fellhaar an der richtigen Stelle sitzt.

 

Ein tolles Buch mit ebensolchen Bildern, das weit über den Bezug „30 Jahre Skizzen, Zeichnungen und Bilder von Reinhard Michl“ hinaus Bestand hat.

 

Siehe auch das Portrait von Reinhard Michl unter www.julim-journal.de.

 

 

Ulrich H. Baselau für den "Wittmunder BilderBuchBär"en