Thé Tjong-Khing:
Picknick mit Torte

Frankfurt: Moritz 2008

www.moritzverlag.de

ISBN 978-3-89565-192-2
28 Seiten * 14,50 € * ab 03 Jahre

 

 

 

 

Wo versteckt man eine Geschichte mit verschiedenen Handlungssträngen am besten? In einem Wimmelbilderbuch, bei der sich der sich immerhin die Titel-Geschichte vom Ende her mit mehrfache Hin- und Herblättern erschließt. Das ist hinterhältig gemein und ungemein gut gemacht.

Who dunnit?

Etwa 26 Personen, Tiere in Menschengestalt und entsprechender Kleidung, spielen bei dieser einfachen Geschichte mit. Das Hundepaar hat zwei gleiche Torten hergestellt. Die sollen nun von allen am Ende des nicht ganz einfachen Spaziergangs verspeist werden, denn zum Schluss ist ein Anstieg auf einen Hügel zu bewältigen. Extra hierfür wurden einige Spazierstöcke bereit gelegt. Oben ist alles bereit, die Tortendeckel werden hoch gehoben und – tatarataaaa – keine Torten darunter.
Verdächtigungen allerorten, Aufregung, keiner fasst einen klaren Gedanken. Da gibt es zwei Mäuse, da gibt es einen verschlossenen Sack, eins plus eins… Doch die Schuldigen sind ganz andere.

Wir verstehen allerdings immer noch nicht richtig. Und um alle Geschichten, die sich während der wenigen doppelseitigen Bilder entwickeln, zu entdecken und nachzuvollziehen, dafür müssen wir noch ganz viel hin und her blättern, mal die einen Figuren, mal die anderen mit unseren Blicken verfolgen. Wer ist der Nörgler und wie ergeht es ihm zum Schluss? Was ist mit der Schönen eigentlich los? Welche Frau bleibt letztlich allein, nachdem sie überreizte? Und: Wer hatte die Torte und wie geht es ihm / ihnen?

Das wird hier natürlich alles nicht verraten und auch nicht die vielen anderen Fragen, die sich stellen. Dafür wird noch mal extra gelobt. Tolle Idee, toll umgesetzt, uns mit eingebunden. Was will man mehr?

 

Ulrich H. Baselau für den "Wittmunder BilderBuchBär"en