Ebi Naumann & Felix Eckardt:
Der Wal kann sich nicht kratzen.

Frankfurt: Subito bei Baumhaus 2006.

ISBN 3-8339-4400-5.
42 Seiten.
7,90  €.

Ab 03 Jahre.

 

 

 

Stell dir die Bilder vor: „Der Schatten sieht die Sonne nicht, / ein Hinterteil ist kein Gesicht.“ Oder: „Dem Fisch macht niemand Beine, / auch Schlangen haben keine.“ Wenn dir das gelingt, brauchst du dies Buch nicht. Sonst ja.

Zweizeiler

Vorweg gesagt: Es handelt sich um ein Bilderbuch im Geschenk-Format: ca. 10 x 15 cm. Ziemlich klein für ein Bilderbuch, wirklich. Schade, schade, schade. Nur gut, dass es wohl deswegen nicht so teuer ist. Die Widmung für Frau Middelhauve zeigt, in welchen Kreisen wir uns bewegen.

Die gereimten Zweizeiler sind derart sonderbar, dass alles geschehen kann – sowohl im Text, also Inhalt, als auch im Bild, zumeist eins für eine Zeile. So wie der Text springt, antwortet das Bild: Einem lächerlich fest gezurrter Esel auf einem Flugapparat a la Gebrüder Wright zu „Ein Esel kann nicht fliegen“ vor heutiger norddeutscher Landschaft mit schwarzbunter Kuh und Windkrafträdern vor kitschigem Sonnenuntergang folgt die Zeile: „ein volles Glas nicht liegen.“
Wer nun denkt, es handle sich bildmäßig um ein umstürzendes Glas mit zum Beispiel Bier, der irrt auch hier. Katze trinkt mit Strohhalm das Goldfischglas leer! Köstlich die Gesichtsausdrücke der beiden.

Nun wollen wir das Buch nicht erzählen, denn es ist ja für sich selbst eins. Gern kann man es sich kaufen, man braucht dafür auch nicht zu laufen.

 

Ulrich H. Baselau für den "Wittmunder BilderBuchBär"en