Sebastian Meschenmoser:
Fliegen lernen.

Esslinger Verlag J.F.Schreiber 2005.

ISBN 3-480-22067-3.
52 Seiten.
9,90  €.

Ab 05 Jahre und alle Erwachsene

 

 

Ein richtig freches, humorvolles (manchmal am Rand des schwarzen Humors) Buch über Pinguine und deren Flugfähigkeiten. Sie können nicht fliegen? Das liegt daran, dass sie es sich nicht zutrauen. Der Pinguin, den der Autor und Illustrator Sebastian Meschenmoser kennen lernte, der kann, konnte, kann fliegen.

Hummeln können auch nicht fliegen

Er springt mitten hinein: „Ich war überrascht, als ich erkannte, dass es ein Pinguin war.“ Dazu steht der Autor ziemlich zerknittert, in Strichen konturiert und nachträglich am Schal mit einem stumpfen Grün koloriert, vor einem Wesen, das man nur mit Mühe als Pinguin erkennen kann. Kein Wunder, nach dem Absturz, von dem er gleich berichten wird. Er konnte nämlich fliegen, bis er mitten zwischen den anderen Vögeln bemerkte, dass er es doch nicht kann.
Der Autor nimmt ihn auf, gibt ihm zu essen, einen Raum zum Schlafen (das Waschbecken) und überprüft, ob er fliegen kann (der Sturzflug vom Schrank in die Kissen sagt: Nein). Dann folgen diverse weitere Versuche, ein Trainingsprogramm, Fachliteratur, Konzepte. Absolut witzig bis aberwitzig, was dem Herrn Meschenmoser da alles einfällt!

 

Er zeichnet mit dem dünnen Stift, dass es eine wahre Freude ist, krickelt hier, kreuzt dort, koloriert sehr sparsam mit seinem Grün, einmal mit einem Gelb und manchmal mit einem Braun. Ein Pinguin als idealisiertes Wesen im Versuch von Da Vinci, Kreis und Quadrat im Menschen zu finden – absolut lächerlich und gekonnt, wie die anderen Hinweise auf den alten Italiener.
Dann bleibt einem das Lachen halb im Bauch stecken, wenn man den Pinguin auf dem Drachen festgebunden sieht oder mit den Feuerwerkskörpern an seinem Rücken.
Aber alles endet GUT: „Er war ein guter Flieger, für einen Pinguin.“

Da fliegt er hin mit seinen Artgenossen, der Pinguin, der gar nicht fliegen kann. Oder kann er doch? Im Buch oder gar in der Wirklichkeit?
Man denke an die Hummel, die physikalisch auch nicht fliegen kann.

Wunderbar! Lasst uns fliegen lernen!

 

Ulrich H. Baselau für den "Wittmunder BilderBuchBär"en