Britta Teckentrup:
Einer ist besonders!

München: Prestel 2016

www.prestel.de

ISBN 978-3-7913-7273-0
32 S * 12,99 € * ab 03 J

 

 

 

 

In 14+1 Tableaus werden viele Paare gezeigt, aber wenn man zählt, dann gibt es immer eine ungerade Anzahl von Objekten. Da kann irgendetwas nicht stimmen! Schau genau und finde den Einzelnen!

Anders sein

So einfach ist es nicht, den Single unter den Paaren zu finden. Man braucht schon entweder etwas Glück oder muss sich eine Strategie zurechtlegen, damit man nicht immer wieder die gleiche Vermutung hat, die sich dann aber gar nicht bestätigt. Erst recht nicht, wenn man bei der Wiederholung genau das gleiche Paar untersucht.
Im ersten Fall, den Hörnchen mit den Eiskugeln (einige haben eine Waffel, einen Sahneklecks oder ein Teigstäbchen), ist es das achte Objekt, das es zu entlarven gilt, die neun Paare und die Anordnung erschweren die Suche. Bei den Elstern gibt es nur 13 Vögel, dafür muss man erst einmal die diversen möglichen Kriterien finden, denn es ist nicht die Laufrichtung oder das Muster des Federkleids, sondern das, was die Vögel im Schnabel tragen. Weiß man ja: Elstern sind diebisch und greifen sich gern etwas Glitzerndes!

Das Buch ist auf starkem Papier gedruckt, die Seiten monochrom eingefärbt. Hier das knallige Rot mit den schwarz-weißen Elstern, nebenan das komplementär grüne Papier mit dem schwarz gedruckten Text. Der gibt sprachlich einen Hinweis auf die eine Elster: »... nur der Schatz einer Elster / ist golden und rund.«

Alle Texte bestehen aus gereimten Versen zu je zwei Strophen, die Bildobjekte sind möglichst einfach gehalten und der Lebenserfahrung von Kindern ab zwei Jahren entnommen: Flugzeug, Katze, Blatt, Vogelhäuschen, Buntstift – 15-mal (einmal ist auch die Such-Art anders) darf man gezielt suchen, Spaß haben und seine kleinen grauen Zellen zu bunten Bildern bewegen.

 

 

 

 

 

 

Ulrich H. Baselau für den "Wittmunder BilderBuchBär"en