Franck Prévot:
Alles lief gut

Aus dem Französischen von Julie Cazier
Köln: Tintentrinker 2016

www.tintentrinker.de

ISBN 978-3-946401-00-1
32 S * 10,00 € * ab 03 J

 

 

 

 

Knöpfe. Bunte Knöpfe. Kleine und große Knöpfe. Knöpfe mit zwei und Knöpfe mit vier Löchern zum Annähen auf dem Cover und dem Vorsatz. Erzählt wird eine Geschichte über das Anderssein, das Ausgrenzen, das Angenommensein, einer Fortsetzung der Geschichte mit dem Lob der Vielfältigkeit. Herrlich einfach und wunderbar tief!

Angenähte Knöpfe sind nicht frei

Der Text (auf den linken der quadratischen Seiten) ist auf grobes Leinen gestickt. Zunächst nur ein roter Faden, Satinstich, serifenfreie Großbuchstaben mit einigen Ziehfäden. Auf der Bilderseite sind vier Gruppen roter Knöpfe auf dem gleichen Stoff angeordnet. Zu je zwei größeren Knöpfen ist ein kleinerer gelegt. Die Ausrichtung der je zwei Löcher ist wie zufällig unterschiedlich, wahrscheinlich jedoch absichtlich. Wir sehen zwar alle irgendwie gleich aus, sind aber doch unterschiedlich. Schaut nur, wie schön das Leben ist! Vater, Mutter, Kind. Vater, Mutter, Kind ...
Als plötzlich ein dunkelblauer Knopf auftaucht, genauso groß wie die Elternknöpfe und ebenso mit einem hellen schmalen Rand wie die roten, kommt auch gleich die blaue Farbe in den Text: ETWAS. Die roten Acht plus Vier rotten sich zusammen, bilden eine Einheit gegen den einen, der in der Ecke rechts unten bleibt. Ein kleiner roter Knopf übernimmt die Situation, schiebt den blauen ein wenig in Richtung der Gruppe, die daraufhin zurückweicht. Die Löcher der beiden sind parallel zueinander, und die nächsten beiden Bilder zoomen auf das Kleine und den Blauen.

 

Da sind wir noch nicht in der Mitte der Geschichte, aber man soll auch nicht zu viel verraten, denn die ‚Erzählung‘ wird ein wenig dramatisch. Die Spannung wächst, die Situation entspannt sich, die Situation wird neu definiert, ein Stab kommt ins Spiel, teilt eine Ecke der Seite ab.
Erwachsene mit politischem Hintergrund assoziieren ziemlich sicher eine ganze Reihe von geschichtlichen oder aktuellen Ereignissen von der Segregation in den USA und in Südafrika über die ‚Gastarbeiter-Zeit‘ bis zu aktuellen Flüchtlingsproblemen. Kinder ab drei Jahren kennen ähnliche Situationen aus den Kindergärten.

 

Dabei liegen nur einige Knöpfe auf grobem Leinen. Viele rote, ein blauer, mehrere blaue und zum Schluss »etwas Sonderbares«.

 

auf der Auswahlliste zum LesePeter August 2016

 

 

 

 

 

 

Ulrich H. Baselau für den "Wittmunder BilderBuchBär"en