Heidi Trpak & Laura Momo Aufderhaar:
Gerda Gelse – Allgemeine Weisheiten über Stechmücken

Wien: Wiener Dom 2013

www.domverlag.at

ISBN 978-3-85351-247-0
28 S * 14,90 € * ab 05 J

 

 

 

 

So, wie man aus Pflanzenteilen Tierbilder herstellen kann, so kann man mit viel Fantasie ein Sachbuch ganz anders gestalten – und das auch noch mit einem Thema, bei dem wir uns bereits beim Anschauen kratzen müssen: Stechmücke. Ganz toll gemacht!

Sympathie für eine Stechmücke

Viele Namen aus verschiedenen Sprachen auf dem Vorsatz, ein Sommerthema der unangenehmen Art. Unglaublich, wie die beiden Frauen als Autorin bzw. Illustratorin das Thema sachlich und zugleich emotional darstellen! Sie lassen als Typus eine weibliche Mücke sprechen. Sie spricht von ihrem kurzen Leben, den Stadien von der Befruchtung über die Eiablage, die Entwicklung zur Larve, die sich vier Mal häutet, und zur Puppe bis zu einem kurzen Leben. Stechmücken werden nur drei bis acht Wochen alt, vorausgesetzt sie entkommen den vielen Fressfeinden oder der schnellen Hand, die auf den Einstich durch die Hand oder die Fliegenklatsche folgen kann.

Stechmücken sind Vegetarier, selbst die weiblichen. Das Blut, unser Blut, wird einzig für die Eiablage benötigt. Selbst Menschen können das Sirren der weiblichen Gelsen, wie sie in Österreich heißen, von den männlichen Staunsen, wie sie in der Schweiz heißen, unterscheiden. Meist hören wir sie nicht, wenn sie uns «gut duftenden Menschen» anfliegen, denn die Stechmücke mag die Abendstunden für die Suche nach einem bisschen Blut, wenn wir schlafen ...

 

Das Buch bietet eine Mischung aus Autobiographie von Gerda Gelse mit kurzen Texten und 18 noch kürzeren sachlichen Informationen zu 11 Bildern, die mit Hilfe einer besondere Technik entstanden: Pflanzendruck. Ein dem Buch beigelegtes kleines Plakat erklärt, wie diese Technik funktioniert. Da entsteht «mit dem Abdruck einer Ahornfrucht eine grazile Stechmücke» - wenn man ein bisschen seine Fantasie bemüht. Gern doch!

 

 

 

 

 

 

Ulrich H. Baselau für den "Wittmunder BilderBuchBär"en