Manfred Schlüter:
Der Die Das und Kunterbunt

Regensburg: Edition Buntehunde 2011

www.editionbuntehunde.de

ISBN 978-3-934941-70-0
28 S * 14,90 € * ab 03 J

 

 

 

 

Die drei gehören seit der Zeit der «Mengenlehre für alle» zur frühkindlichen Erziehung: Dreieck, Quadrat und Kreis. Dass sie zugleich die drei Grundfarben rot-gelb-blau tragen, ist fast selbstverständlich, leben sie doch wie «all die anderen» im gelben, roten oder blauen Meer. Die einen können gut sehen, die anderen gut riechen, die dritten gut hören, und alle achten sehr auf ihr eigenes Gebiet. Doch drei Kleine (der Gelbe, die Rote, das Blaue) aus jedem Bereich verschwimmen sich.

Reine Mischfarben
oder:
So ist das nun mal

Jeder der drei kann sehr unterschiedliche Gemütsfassungen transportieren – das sehen wir bereits auf dem Vorsatz, auf dem (fast) alle nach rechts auf die folgenden Seiten schauen, und auf dem Nachsatz, auf dem (fast) alle zurück«schwimmen», diesmal aber in diversen Mischfarben und zumeist weniger fröhlich. Was ist zwischendurch passiert?

Ausgangsort ist das Blaue Meer (das einzige, das es nicht in der Wirklichkeit gibt), aus dem sich das kleine Blaue verschwimmt ins Rote Meer, dort einen Freund findet. Beide schwimmen ins Gelbe Meer, finden dort einen Freund und schwimmen gemeinsam wieder durch das Blaue Meer in die Fremde, in der es diese Trennung nicht gibt, sondern eine bunte Vielfalt.

Text wie Bild leben von den Wiederholungen, die kleine Kinder so gern mögen. Man ahnt, weiß eigentlich schon, wie es weitergehen wird, um dann doch nach der Erfüllung überrascht zu werden. Manfred Schlüter spielt mit den Formen, den Farben, den Geschlechtern, den Sinnen und mischt anschließend alles zusammen in eine bunte Gesellschaft – eine Vision, die sicherlich weit über das Bilderbuch für Kleinkinder hinaus geht.

 

 

 

Ulrich H. Baselau für den "Wittmunder BilderBuchBär"en