Niki Horin:
Das Geheimnis des Tutanchamun

Illustrationen von Andrew Hopgood & Lee Krutop
Aus dem Englischen von Cornelia Panzacchi
München: cbj 2009

www.cbj-verlag.de

ISBN 978-3-570-13564-8
30 Seiten * 19,95 € * ab 06 Jahre

 

 

 

 

Die Welten der alten Hochkulturen sind faszinierend, gestern wie heute, auch wenn wir nunmehr die weißen Flecken auf den Landkarten der Geografie wie der Geschichte nicht mehr „direkt“ erleben können. Hier nun die abenteuerliche Suche, Findung und Erhaltung des Grabes eines Pharaonen, der bereits in jungen Jahren starb: Tutanchamun.

Carters Entdeckung

Der Mann mit dem unerschütterlichen Glauben an die Erfüllung seines Traumes heißt Howard Carter. Ihm war es vergönnt, ein über 3000 Jahre altes Grab eines Pharao zu finden und zu sichern, das von Grabräubern verschont war und blieb. Das Buch bereitet sowohl die Geschichte der Suche wie deren sensationellen Findung als spannende Chronologie der Ereignisse in Schrift und Bild, Zeitungsausschnitten und erklärenden Sachbereichen dar. Es nutzt die Einschübe von Faltzetteln, Pop-Up-Elemente, Skizzen, Fotos, Bildunterschriften, Zeitleisten. Wir finden Carters „Private Karte“ in einer Schatzkistenmappe, die sich nur schwer öffnen lässt, und verfolgen die Fotos in einem kleinen Extraheft, das in eine dunkelbraun gehaltene Seite integriert ist.

„Im Grab des Pharao“ dann sehen wir nicht nur die sich aufklappenden Räume, sondern auch die Person, die sich mit Kerzenlicht versucht, einen Überblick zu verschaffen. Dort zu sein muss ein unglaublicher Moment des Glücksgefühls gewesen sein, am Ziel seiner Sehnsucht. Die Darstellung des Grabschatzes, die auch nicht „das Team“ vergisst (man verbindet zu leicht eine Leistung mit dem Namen nur einer Person), umfasst gleich mehrere Seiten bevor sich das Buch noch einmal dem Titelgeber selbst widmet, seiner Vermessung, Röntgenuntersuchung, Ausblick auf seine Rolle als Sensation.

Selbstverständlich eine gut recherchierte Geschichte, mit vielen Fotos und fotorealistischen Zeichnungen begleitet. Der farbliche Grundton ist Braun, zu dem hervorragend das Gelb bis Gold des Pharao passt.

Ein tolles Bildersachbuch, das mit dem Charme des frühen 20. Jahrhunderts daherkommt und auch heute viele kleine wie große Menschen begeistern wird.

 

Ulrich H. Baselau für den "Wittmunder BilderBuchBär"en